Startseite


Herzlich Willkommen

wir begrüßen Euch auf unsere Seite.

Sie bekommen Informationen rund um das Thema

  1. Recht/ common law / Menschenrecht / Völkerrecht
  2. Person versus Mensch
  3. Allgemeine Informationen

Mitteilung

2016-04-09 Vertrag GDFM mit ICCJV unterzeichent

weiterlesen…. /recht


Mitteilung

In einer langen und arbeitsintensiven Sitzung der neuen Gründungsmitglieder (Mitmenschen) wurde die neue Einung (Vertrag) erarbeitet und zur Unterschrift gereicht. Mit Einstimmigkeit und großer Zuversicht zur zukünftigen Arbeit innerhalb der Gemeinschaft wurde dies vollzogen.

In den weiteren Sitzungen wird die Strategie unserer Arbeit weiter verfestigt und geprägt. Die Ziele sind klar abgesteckt und dienen als weitere Arbeitsgrundlage.

Jedem, der aktiv in der Gemeinschaft der freien Menschen  tätig sein will und sich mit unseren Zielen identifizieren kann, ist herzlichst willkommen.

 

Gründungsurkunde0001

Gründungsurkunde GDFM-3101-COL-015

Die Einung der Gemeinschaft der freien Menschen,

Die Gemeinschaft der freien Menschen, einig in Freiheit und Gerechtigkeit die Rechte des Menschen
zu festigen, das Gemeinschafts- und Wirtschaftsleben zum gegenseitigen Vorteil zu gestalten, den
gesellschaftlichen Fortschritt zu fordern, die Freundschaft mit allen Völkern dieser Erde zu wahren
und den Frieden zu sichern, bekennt sich zu den unveräußerlichen Menschenrechten. Im Sinne des
Zeitgeistes einer menschlichen Ethik und der geschichtlichen Lehren, gezogen aus einer
Vergangenheit geprägt durch Sklaverei, Kriege, Unterdrückung und Ausbeutung der menschlichen
Arbeitskraft und des menschlichen Lebens, bekennt sich diese Gemeinschaft zum gegenseitigen
Respekt,Wahrheit, Ehrlichkeit und Offenheit.

Artikel 1. Die Gemeinschaft der freien Menschen, nachfolgend Gemeinschaft genannt, ist eine
souveräne, auf den allgemeinen Menschenrechten basierende Weltanschauungsgemeinschaft. Sie
baut sich auf ihren Mitmenschen auf, die als kleinste Einheit der Gemeinschaft Kraft und Stärke
geben. Innerhalb der Gemeinschaft sind Interessengruppen zu vermeiden, um den wahrhaft
demokratischen Charakter zu erhalten. Ihr Ziel ist die Schaffung einer souveränen friedlichen
Gesellschaft frei von Lügen, Sklaverei, Ausbeutung und Krieg, unter dem Aspekt der Schaffung
einer für alle vorteilhaften Volkswirtschaft, in der jeder Mensch nach seinen Fähigkeiten und
Berufungen seinen Platz findet. Die Familien und Kinder, zum Wohlwollen des Fortbestandes der
Gesellschaft, sind das oberste Gut der Gesellschaft. Sie zu beschützen und zu fördern ist die
wichtigste Maxime.

 

Einung der Gemeinschaft0001

Einung Seite 1

Auszüge aus einer Willenserklärung:

Ich habe die Pflicht, jedem Menschen mit Liebe und Freundlichkeit zu begegnen, besonders denen, die feindselig erscheinen.

Ich habe die Pflicht, für andere Menschen da zu sein, da genau das unserer Natur entspricht.

Ich habe die Pflicht, jene Menschen zu unterstützen, die unserer Hilfe bedürfen.

Ich habe die Pflicht, den fragenden Menschen unser Wissen und unsere Erfahrungen weiterzugeben.

Ich habe die Pflicht, dankbar und in Liebe zu leben.

Ich habe die Pflicht, das Leben zu schützen und zu respektieren, niemandem zu schaden, niemanden zu verletzen und kein fremdes Eigentum oder fremden Besitz zu beschädigen.

Ich habe die Pflicht, ein Vorbild für alle Menschen zu sein. Ich beabsichtige nicht und werde niemals beabsichtigen, einem anderen Menschen zu schaden, ihn zu verletzen oder dessen Eigentum oder Besitz zu beschädigen.

Ich bin ein friedvoller Mensch, der das Leben liebt.


Offener Brief der Gemeinschaft an die Firma ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice

Am 21.03.2015 fand die Sitzung der Gemeinschaft statt. Hierbei ging es auch um die Erstellung eines offenen Briefes an den Beitragsservice der Firma ARD ZDF Deutschlandradio. Alle Anwesenden haben sich einstimmig für die Ablehnung des Beitrages ausgesprochen, da diese Zwangsabgabe nicht mit der Privatautonomie vereinbar ist, sie gegen nationales und internationales überpositives Recht verstößt und ein klarer Verstoß gegen unsere gelebte Weltanschauung. Alle Mitmenschen sind nach Faxzugang des Schreibens vom erpressten Beitrag zu befreien…..

Der Brief ist hiermit offenkundig. Das Fax ist gesendet und im Machtbereich des Empfängers und somit als Willenserklärung nach BGB § 143 i.V. mit § 130 Abs. 1 rechtskräftig.

Der Inhalt kann nachgelesen werden. Auf die Bezeichnung des Briefes klicken, das Runterladen wird automatisch gestartet.

GEZ Brief

Brief GEZ 20001

 


 

Der Kampf um Frieden ist und bleibt unser wichtigstes Ziel

gedenken wir derer, die jahrhunderte lang für andere ihr Leben ließen.

gedenken wir derer, die für eine gerechte Sache ihr Leben ließen,

denn Krieg ist wenn sich Menschen gegenseitig töten, die sich nicht kennen für Menschen, die sich kennen aber nicht gegenseitig töten würden.

Schluss mit der Verdummung, Schluss mit der Manipulation, Schluss mit der Kriegstreiberei für noch mehr Reichtum weniger und zunehmender Armut immer mehr Menschen.

Hannes Wader bringt es auf den Punkt… lernt dieses Lied zu singen und singt es laut, dass alle es hören und endlich aufwachen!!


Begriffserklärung: Die Weltanschauungsgemeinschaft

Eine Weltanschauungsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Menschen zum Zwecke der gemeinschaftlichen Pflege einer Weltanschauung.

http://de.wikipedia.org/wiki/Weltanschauungsgemeinschaft


Advertisements
November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  
Follow on WordPress.com

Archive